Vereine, Sport Vereine und Verbände

Kostenlose Pressemitteilungen zu Vereine und Verband

Mrz
17

Menschenbraten mit Rosenkohl und Knödel – Spektakuläre Meatout-Auftaktaktion vor dem Brandenburger Tor

Menschenbraten mit Rosenkohl und Knödel – Spektakuläre Meatout-Auftaktaktion vor dem Brandenburger Tor
Menschenbraten mit Rosenkohl und Knödel - Spektakuläre Meatout-Auftaktaktion vor dem Brandenburger Tor

Ein Braten mit Persönlichkeit. Auf einem überdimensional großen Teller, bestückt mit Messer und Gabel, symbolisiert ein nackter Mensch als Braten, dass hinter jedem Stück Fleisch eine Persönlichkeit steckt. Mit dieser Aktion vor dem Brandenburger Tor setzt der Vegetarierbund Deutschland (VEBU) das bundesweite Startzeichen für die diesjährigen Aktionstage der internationalen Kampagne Meatout.

“Sogenannte Nutztiere wie Hühner und Schweine besitzen individuell ausgeprägte Persönlichkeiten, dies wird auch durch aktuelle Forschungsergebnisse bestätigt. So gibt es beispielsweise unter Schweinen optimistische und pessimistische Charaktere.1 Indem wir den Braten durch einen Menschen darstellen, wollen wir veranschaulichen, dass hinter jedem Stück Fleisch ein Lebewesen mit Persönlichkeit steckt”, so Sebastian Zösch, Geschäftsführer des Vegetarierbundes. Die Aktion versteht sich als Auftakt zur internationalen Kampagne Meatout, die vom 18. bis 20. März stattfindet. Ziel des Aktionswochenendes ist es, auf die Vorteile einer fleischfreien Ernährung aufmerksam zu machen. Weltweit werden in mehreren Dutzend Ländern insgesamt rund tausend Aktionen stattfinden, allein hierzulande sind bereits über 50 Aktionen aufonen.html gemeldet. Beispielsweise werden in Stuttgart kostenlos vegane Pralinen verteilt, in Köln leckere Fleischalternativen verköstigt und in Frankfurt verteilen als Schweine verkleidete Aktivisten Infoflyer. Wer an einer Aktion teilnehmen oder eine eigene Aktion organisieren möchte, kann sich jederzeit beim VEBU melden.

Neben dem VEBU beteiligen sich in Deutschland auch “die Tierfreunde e.V.”, die “Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt”, die Tierrechtsorganisation “PETA” sowie die “Vegane Gesellschaft Deutschland e.V.” an Meatout. Die Kampagne gibt es seit 1985, wurde in den USA von FARM (Farm Animals Reform Movement) gegründet und findet immer mehr prominente Unterstützer, so u.a. Joaquin Phoenix, Pamela Anderson, die Schauspielerin Stephanie Kindermann, die deutsche Meisterin im Amateur-Boxen Elena Walendzik, die deutsche Meisterin (FC St. Pauli) im Rugby, Johanna Jahnke, den Bodybuilding-Weltmeister Alexander Dargatz und den Kabarettisten Ingo Insterburg.

Weitere Informationen und die Orte der einzelnen Veranstaltungen bietet für Deutschland die Webseite international.

Druckfähige und honorarfreie Fotos finden Sie unter: http://bit.ly/vebu_meatout2011

Der VEBU ist seit seiner Gründung 1892 eine unabhängige und parteipolitisch neutrale Interessenvertretung der unterschiedlichen vegetarischen Lebensstile. Ziel des Verbandes ist es, den Fleischkonsum in der Gesellschaft deutlich zu senken sowie die vegetarische Lebensweise als attraktive Alternative möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen.

Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU)
Sebastian Zösch
Glatzer Str. 5
10247
Berlin
sebastian.zoesch@vebu.de
030 – 200 50 799
http://www.vebu.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»