Vereine, Sport Vereine und Verbände https://vereine.pr-gateway.de Kostenlose Pressemitteilungen zu Vereine und Verband Thu, 28 May 2020 12:36:47 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.4.1 Kreisjugendring Neumarkt verlegt Mitgliederverwaltung in die Cloud https://vereine.pr-gateway.de/kreisjugendring-neumarkt-verlegt-mitgliederverwaltung-in-die-cloud/ Thu, 28 May 2020 12:36:47 +0000 https://vereine.pr-gateway.de/?p=2163 Weiterlesen »]]> Corona gab den Startschuss für den Verein 4.0

Kreisjugendring Neumarkt verlegt Mitgliederverwaltung in die Cloud

KJR-Geschäftsführer Neumarkt macht den Schritt in die Cloud (Bildquelle: @MarkusOtt)

Nürnberg, 28.05.2020 – Auf Wolke Sieben ist seit Mitte Mai der Kreisjugendring Neumarkt – denn der Dachverband für verschiedene Vereine und Verbände hat den zukunftsorientierten Schritt in die Cloud getan. Unterstützt von den ERP-Beratern der Nürnberger xalution group GmbH ( www.xalution.com) wurde die gesamte Verwaltung und Kommunikationsstruktur in die Microsoft 365 Suite überführt. Auslöser für den Schritt war die COVID 19 Pandemie, die es erforderlich machte, innerhalb kürzester Zeit allen Mitarbeitern ein ortsunabhängiges Arbeiten im Homeoffice zu ermöglichen.

Herzstück der Lösung sind die M365 Collaboration-Funktionen und Microsoft Teams. Gleichzeitig wurde die im Hinblick auf Wartung und Sicherheit betreuungsintensive lokale Serverlandschaft durch den OneDrive-Cloudspeicher und SharePoint – den webbasierten Zusammenarbeitsbereich für Unternehmen – abgelöst, die im Angebotspaket enthalten sind. Die Verantwortung für sämtliche Sicherheitsaspekte liegt damit ab sofort beim Microsoft Rechenzentrum.

Von der Entscheidung für eine cloudbasierte Lösung ist Markus Ott, Geschäftsführer des Kreisjugendrings Neumarkt, überzeugt: “Der Gang in die Cloud birgt für uns den ganz großen Vorteil, dass alle Daten für jedermann an einer zentralen Stelle jederzeit abrufbar sind. So ist gesichert, dass jeder immer mit den aktuellsten Daten oder Dokumentenversionen arbeitet, und keiner mehr auf Zulieferung durch andere warten muss. Davon versprechen wir uns mehr Transparenz und Überblick, eine schnellere Zusammenarbeit und die Möglichkeit, Arbeiten im Homeoffice anbieten zu können.” Um sicherzugehen, dass die Mitarbeiter die vielen Möglichkeiten der neuen Software auch vollumfänglich nutzen, wurden von xalution mehrere Power-User geschult und für diese die jeweils benötigten Apps gleich miteingerichtet.

Große Mitgliederzahlen erfordern digitale Verwaltung

Knapp 100.000 Jugendliche im Landkreis und 24 angeschlossene Jugendorganisationen und -verbänden: Der Kreisjugendring Neumarkt (KJR) ist in Bayern ein Großkaliber unter den Interessensvertretern für die Belange von Kindern und Jugendlichen. Entsprechend aufwändig stellt sich die Organisation der Zusammenarbeit aller haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern und den Mitgliedern dar – ebenso wie die Mitgliederverwaltung, die Pflege von Eventkalendern, Raumbelegungen oder der Beitragszahlungen.

Die Umstellung von Microsoft Office 2010 auf Microsoft 365 hatte schon länger auf der Agenda gestanden – die durch COVID 19 eingeführten Kontaktbeschränkungen beschleunigten das Update. ERP-Spezialist xalution übernahm dabei die Migration sämtlicher auf lokalen Rechnern und Servern liegenden Daten sowie die Digitalisierung der vereinsinternen Datenablage und -verarbeitung und die damit verbundenen Änderungen der IT-Landschaft. Dabei wurde ein komplettes Hierarchiemodell im System hinterlegt: differenzierte Nutzerberechtigungen erlauben nun die Vergabe von Rechten an einzelne Mitglieder. Sichergestellt wurde auch, dass das neue System datenschutzrechtlichen Anforderungen in Deutschland entspricht. Neben der technischen Einführung wurden außerdem gemeinsam Prozesse und Rollen definiert, um maximal effizientes Arbeiten zu ermöglichen.

Das Ergebnis: eine Optimierung der täglichen Arbeits- und Verwaltungsprozesse für alle Mitarbeiter und Beteiligten und eine deutlich beschleunigte und vereinfachte Kommunikation. Das nächste Microsoft-Projekt beim KJR Neumarkt ist bereits in Planung: Aufsetzend auf der geschaffenen Basis sollen nun wiederkehrende Abläufe automatisiert werden – mit Microsoft Power Automate.

Bildquelle: @MarkusOtt

Die xalution group GmbH ist ein Zusammenschluss von hochqualifizierten Spezialisten im ERP-Umfeld (Enterprise Resource Planning). Die Mitarbeiter unserer Vertretungen in Deutschland, Tschechien, Polen, Slowakei und der Schweiz beraten namhafte Unternehmen aus dem Groß- und Einzelhandel mit Fokus Sport- und Modebranche. Kernpunkt der Beratung sind die Optimierung von Unternehmensprozessen, der optimale Einsatz von Unternehmenssoftware sowie Digitalisierungsprojekte. Als Microsoft Gold Certified ERP-Partner bieten wir unseren Kunden unter anderem die gesamte leistungsfähige Microsoft-Produktpalette sowie dazugehörige Services an. Von der Unterstützung bereits eingeführter Softwarelösungen im laufenden Betrieb sowie deren Erweiterungen bis hin zur Abwicklung kompletter Projekte inklusive kundenspezifischer Softwareanpassungen.

www.xalution.com

Kontakt
xalution group GmbH
Cathrin Ferus
Weinmarkt 4
90403 Nürnberg
0911 469518
cathrin.ferus@xalution.com
https://www.xalution.com/de/

]]>
Ellen Kamrad ist neues Mitglied im BVMW https://vereine.pr-gateway.de/ellen-kamrad-ist-neues-mitglied-im-bvmw/ Thu, 28 May 2020 09:23:01 +0000 https://vereine.pr-gateway.de/?p=2161 Weiterlesen »]]>

Ellen Kamrad ist neues Mitglied im BVMW

Ellen Kamrad (links) ist nun Mitglied im BVMW

Die Kölner Eventmanagerin Ellen Kamrad ist mit ihrer Veranstaltungsagentur Menschen*Emotionen*Erlebnisse dem Bundesverband mittelständischer Wirtschaft (BVMW) beigetreten. Das Ziel des BVMW ist es, die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu stärken und damit die Zukunftsfähigkeit des deutschen Mittelstands zu sichern.

Full-Service Agentur mit erfolgreichem Produktportfolio

Seit nun mehr elf Jahren betreibt die Kölnerin Ellen Kamrad ihre Event- und Veranstaltungsagentur Menschen*Emotionen*Erlebnisse. Mit einem Hauptaugenmerk auf kreative Veranstaltungskonzepte und emotional ansprechende Events berät, begleitet und gestaltet die Kölner Eventmanagerin mit ihrem Team zahlreiche Unternehmen bei der Planung ihrer Veranstaltungen. Als Full-Service Agentur ist das Produktportfolio des Eventprofis sehr abwechslungsreich: Von der passenden Locationsuche für Events bis hin zum Catering und der künstlerischen Gestaltung und technischen Planung übernimmt die Agentur Menschen*Emotionen*Erlebnisse nahezu alle wichtigen Pfeiler für erfolgreiche Events im Auftrag ihrer Kunden. So setzte die Eventagentur Menschen*Emotionen*Erlebnisse für ihre Kunden, die hauptsächlich aus dem Mittelstand (KMU) kommen, bereits in ganz Deutschland erfolgreich größere Firmenjubiläen, Tagungen, Kongresse sowie Sommerfeste und Weihnachtsfeiern um. Aktuell setzt das Team rund um Ellen Kamrad aufgrund der Pandemie auf kontaktlose Events mit Genuss wie zum Beispiel einem Online-Wein-Tasting oder auch einer Online-Entdeckungstour in die Welt des Kaffees sowie Online-Kochkurse und Cocktail-Mix-Veranstaltungen.

BVMW bündelt wirtschaftspolitische Themen

Nun ist Inhaberin Ellen Kamrad mit ihrer Agentur dem Bundesverband mittelständischer Wirtschaft-Unternehmerverband Deutschlands e.V. (BVMW) beigetreten. Der BVMW ist eine Interessenvertretung der mittelständischen Wirtschaft in Deutschland. Er vertritt die wirtschaftlichen Interessen von kleinen und mittleren Unternehmen und Selbstständigen. So bündelt der BVMW wirtschaftspolitische Themen wie Arbeit und Soziales, Digitales, Energie, Gesundheit, Steuern und Finanzen und setzt sich für bessere Rahmenbedingungen ein. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt ist das Vernetzen der Mitgliedsunternehmen. Dafür werden vom BVMW zahlreiche regionale Events organisiert, die ebenfalls aufgrund der aktuellen Pandemie zurzeit hauptsächlich in Form von Webinaren und Online-Events gehalten werden. Hierbei sollen die Mitglieder von den Kontakten, Informationen und dem Wissen untereinander profitieren und Dienstleister im lokalen und nationalen Umfeld kennenlernen.

Neue Impulse und Kontakte – Networking im Fokus

Diese Netzwerk-Arbeit war auch der ausschlaggebende Grund für Eventmanagerin Kamrad, dem BVMW mit ihrer Eventagentur Menschen*Emotionen*Erlebnisse beizutreten. “Ich wurde von Michael Schmitt, der ein Beauftragter des Verbandes in Köln ist, angesprochen.”, sagt Kamrad. “Viele meiner Kontakte sind bereits Mitglied im Verband und ich fand die Netzwerkarbeit sehr spannend. Deshalb habe ich entschieden, dem BVMW beizutreten.” Besonders die neuen Impulse und wertvollen Kontakte stehen für Kamrad im Vordergrund. “Ich freue mich auf mein erstes Mitgliedsjahr und bin gespannt, welche Ideen mir und meiner Agentur mit auf den Weg gegeben werden.”

Weitere Informationen zu Ellen Kamrad, ihrem Team und ihrer Eventagentur Menschen*Emotionen*Erlebnisse finden Sie hier: https://ellenkamrad.de/ueber-uns/ueber-mich

Mit ihrer Eventagentur Menschen*Emotionen*Erlebnisse bietet die Kölnerin Ellen Kamrad individuelle Veranstaltungskonzepte für jeden Anlass. Als Full-Service-Agentur erstreckt sich das Portfolio von der Ideenfindung über die Konzeption bis hin zur Planung und Durchführung von Veranstaltungen europaweit.

Ganz im Sinne des Kunden und seinem Corporate Design versteht sich die Diplom-Eventmanagerin Ellen Kamrad als Partnerin an Ihrer Seite. Professionell und kreativ organisiert Ellen Kamrad sowohl Seminare, Tagungen und Konferenzen als auch Großveranstaltungen wie Galaabende, Jubiläen und Mitarbeiterevents. Dabei zählt auch die Vermittlung von Eventdienstleistern und Künstlern zu ihrem Portfolio.

Mit über zehn Jahren Erfahrung in der Veranstaltungs- und Eventbranche gestaltet Ellen Kamrad Veranstaltungen zu nachhaltig wirkenden Events. Zahlreiche nationale und internationale Unternehmen aller Branchen setzten dabei bereits auf die Umsetzung und Inszenierungen der Kölner Eventmanagerin.

Kontakt
Menschen Emotionen Erlebnisse Eventmanagement
Ellen Kamrad
Maler-Bock-Gässchen 2
50678 Köln
01777751188
ellen@ellenkamrad.de
http://www.ellenkamrad.de

]]>
VDMplus geht in die Radio-Offensive https://vereine.pr-gateway.de/vdmplus-geht-in-die-radio-offensive/ Wed, 20 May 2020 12:19:47 +0000 https://vereine.pr-gateway.de/?p=2159 Weiterlesen »]]>

VDMplus geht in die Radio-Offensive

(Bildquelle: billionphotos)

Der Verband Deutscher Musikschaffender reagiert auf die Coronakrise. Konzerte fallen aus, und Geschäfte, in denen Tonträger verkauft werden, mussten geschlossen bleiben – die Coronakrise ist für Musikschaffende mit erheblichen finanziellen Einbußen verbunden. “Staatliche Hilfspakete sind daher wichtig, aber wir sehen auch den gebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunk in der Pflicht”, erklärt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender (VDMplus.de).

Wegen des Coronavirus’ würden derart viele Einnahmequellen wegfallen, dass es für die Musikschaffenden umso wichtiger sei, zumindest mit den verbliebenen Möglichkeiten Geld zu verdienen, beschreibt Udo Starkens, Generalmanager des VDMplus. “Musikwerke können weiterhin als Streams und Downloads veräußert werden und jetzt auch wieder in Läden als CDs oder Vinylschallplatten verkauft werden. In der Coronakrise können allerdings auch die Ausschüttungen der Verwertungsgesellschaften GEMA und GVL eine wichtige Rolle spielen, um den wirtschaftlichen Schaden in der Musikbranche zu mindern.”

Daher geht der Verband Deutscher Musikschaffender in eine Radio-Offensive: “Damit Musikschaffende in der Bundesrepublik mit den GEMA- und GVL-Ausschüttungen ihre finanziellen Einbußen kompensieren können, sollten insbesondere die öffentlich-rechtlichen Radiosender verstärkt deutsche Produktionen spielen”, sagt Klaus Quirini.

Denn mit mehr sogenannten Airplays von Musikwerken aus der Bundesrepublik würden die Radiosender das hiesige Musikbusiness quasi mit barer Münze unterstützen. “Werden die Werke im Radio gesendet, zahlt sich das für Komponisten, Textdichter, Künstler, Produzenten und Labels aus, die dementsprechend höhere Ausschüttungen von GEMA und GVL erhalten”, beschreibt Quirini.

Seinen Mitgliedern erläutert VDMplus detailliert, wie erfolgversprechende Radiobemusterungen gestaltet werden sollten, und bietet den VDMplus-Musikschaffenden in der Coronakrise einen besonderen Service: “Als Berufsverband für Musikschaffende informieren wir die Sendeanstalten der öffentlich-rechtlichen Radiosender regelmäßig über deutsche Produktionen und appellieren an die Radiosender, diese auch zu spielen. In diesen Anschreiben empfehlen wir exklusiv Musikproduktionen von VDMplus-Mitgliedern”, führt Udo Starkens aus.

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage des VDMplus oder auf der Facebook-Seite des Musikbranchenverbandes.

Bildquelle: billionphotos

Der Verband Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Produzenten, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Komponisten, Textdichtern, Musikern, Managern, Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen Musikschaffender in Deutschland. Seit Jahrzehnten gründen und betreiben, an der Musikwirtschaft interessierte Künstler, Urheber und Musiker, durch das Coaching der VDM-Mitarbeiter der einzelnen Abteilungen, erfolgreich Musikverlage und Musiklabel. VDM-Mitglieder lernen das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Ein umfassender Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche ist eines der Kernthemen im VDM.

Kontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@vdmplus.de
http://www.vdmplus.de

]]>
Fundraising für die Helden des Alltags https://vereine.pr-gateway.de/fundraising-fuer-die-helden-des-alltags/ Tue, 19 May 2020 10:25:29 +0000 https://vereine.pr-gateway.de/?p=2157 Weiterlesen »]]>

Fundraising für die Helden des Alltags

service94 GmbH: Fundraising für die stillen Helden (Symbolfoto)

Sie werden beklatscht und gefeiert: Die Helden des Alltags – die Krankenschwestern, PflegerInnen und Ärzte in den Kliniken und die Rettungssanitäter und Rettungsärzte. Viele von ihnen arbeiten für soziale und karitative Organisationen , die sich über Fundraising finanzieren. Um sich ganz auf ihre soziale Arbeit konzentrieren zu können, setzen sie teilweise seit Jahrzehnten auf professionelles Fundraising durch Agenturen wie die service94 GmbH. Dieses Fundraising sichert im normalen Alltag, jetzt in der Corona-Krise und auch nach dem Exit aus dem “Lock Down” die finanzielle Perspektive und die Absicherung der sozialen Aktivitäten, so die service94 GmbH.

Hinter der aufopfernden Tätigkeit vieler der stillen Helden der heutigen Tage steht also die langjährige Fundraising-Arbeit, die viele Rettungs- und Hilfseinsätze karitativer Organisationen erst möglich macht. Die Bedeutung des professionellen Fundraisings ist nach den Erfahrungen der service94 GmbH bereits vor der Corona-Krise ständig gewachsen. Kaum eine der großen Non-Profit-Organisationen in Deutschland kann heute auf die professionelle Werbung von Mitgliedern oder Spendern verzichten. Dabei hat sich das Bild in den vergangenen Jahren deutlich gewandelt: War vor zehn Jahren Dialog-Werbung oder Fundraising allgemein noch ein Stiefkind der Branche und umstritten, so ist es heute das wichtigste Instrument der Finanzierung der Aufgaben von Vereinen, so die seit Jahrzehnten auf Mitgliederwerbung für Vereine spezialisierte service94 GmbH.

Fundraising ist inzwischen zudem zu einem wichtigen Job-Motor geworden. Auch während Krisen und in Zeiten steigender Arbeitslosigkeit konnten Fundraisingunternehmen wie die service94 GmbH ihren Beschäftigungsstand halten und sogar ausbauen. Inzwischen sind mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der service94 GmbH in einem festen Angestelltenverhältnis tätig und auch für die Zukunft nach dem Lock Down werden weiter Beschäftigte gesucht.

Die service94 GmbH mit Firmenzentrale in Burgwedel bei Hannover ist Deutschland weit im Bereich Promotion, Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising tätig. Seit Beginn der Firmengeschichte der service94 GmbH steht der kontinuierliche Ausbau der Qualität der Arbeit und das soziale Engagement des Unternehmens und der Mitarbeiter mit im Vordergrund der Firmenpolitik. In einer Analyse von rund 34 Millionen Kundenstimmen aus sozialen Medien in Deutschland wurde die service94 GmbH als einzige auf Fundraising spezialisierte Agentur mit dem Prädikat “Deutschlands Beste” ausgezeichnet.

Die service94 GmbH ist ein auf Sozialmarketing spezialisiertes Unternehmen in Burgwedel bei Hannover. Das Unternehmen berät und vertritt nationale und internationale Organisationen, Vereine und Verbände. Die Auftraggeber sind Non Profit Organisationen (NPO) mit vorrangig humanitärer, karitativer und ökologischer Zielsetzung. Für sie entwickelt die service94 GmbH im Bereich Mitgliederwerbung und Mitgliederverwaltung für Vereine innovative Marketingstrategien zur langfristigen Finanzierung und Verwaltung ihrer Aufgaben.

Kontakt
service94 Gmbh
Frank Kroll
Raiffeisenstraße 2
30938 Burgwedel
05139 – 4020
pressebuero@email.de
http://www.service94.org

]]>
FBDi Verband gewinnt RECOM Electronic als Fördermitglied https://vereine.pr-gateway.de/fbdi-verband-gewinnt-recom-electronic-als-foerdermitglied/ Wed, 13 May 2020 11:20:09 +0000 https://vereine.pr-gateway.de/?p=2155 Weiterlesen »]]> Verstärkte Kommunikation zwischen Distributoren und Hersteller

FBDi Verband gewinnt RECOM Electronic als Fördermitglied

Berlin, Mai 2020 – Mit RECOM hat der FBDi Verband einen Hersteller von Stromversorgungswandler als Fördermitglied dazugewonnen. Die RECOM-Gruppe mit Hauptsitz in Österreich verweist auf mehr als 45 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung modernster Stromwandler-Technologie im Leistungsbereich von 0,25W bis 30KW. Eine Fördermitgliedschaft ist Herstellern vorbehalten – sie liefern keine Zahlen zur Statistik ab, profitieren aber von den Ergebnissen, aus denen sie u.a. ablesen können, wie sich welche Märkte in ihrem Bereich über die Distribution stark entwickeln oder weniger Zuspruch verzeichnen. Über die Teilnahme an regelmäßigen verbandsinternen Treffen der Competence Teams (Umwelt&Compliance, Transport&Trade Compliance, Qualitätsmanagement, Markt&Zukunft) können sie sich wertvollen Wissensvorsprung aneignen. Zugleich eröffnet die Kommunikation und der Austausch beiden Seiten zusätzliche Perspektiven und schaffen damit neue Aspekte und Ansätze für das Tagesgeschäft. Die verstärkte, direkte Kommunikation kommt allen Mitgliedern und letztlich den Distributionskunden zu Gute, in dem sie zum Ausbau innovativer Lösungen und Ideen und zur Weiterentwicklung der Distributionslandschaft beiträgt – nicht nur in Zeiten der Allokation ein wertvoller Vorteil.

Zitat Uwe Frischknecht, Geschäftsführer und verantwortlich für den Vertrieb in EMEA: “Seit mehreren Jahrzehnten hat RECOM sehr bewusst den Vertriebskanal Distribution gezielt auf- und auch ausgebaut und kann so nun mit Stolz auf ein einzigartiges Netzwerk von führenden Broadline Distributoren und High-Service-Providern zurückgreifen. Somit wurde auch der Vertriebskanal Distribution zum wichtigsten Absatzmarkt von RECOM. Mit der FBDi Fördermitgliedschaft versprechen wir uns eine noch engere Verzahnung mit der Distribution, damit RECOM auch in Zukunft weiterhin seinem Best-In-Class-Distribution-Support gerecht werden kann.”

Zitat Andreas Falke, Geschäftsführer FBDi Verband: “Nicht nur in der momentanen schwierigen Situation ist das echte Verständnis der Fähigkeiten und Leistungen des jeweils anderen Partners essentiell, um kritische Phasen wie diese bestmöglich zu überstehen. Es ist wenig hilfreich Unmögliches zu fordern, das dann für alle Seiten zu einer Unterbrechung des Informations- oder Warenflusses führt. Darum freuen wir uns über jeden lösungsorientierten Partner in der Elektronikwelt, der wie wir in einem Engagement beim FBDI auch die Möglichkeit sieht, durch verbesserte, offene Kommunikation über Grenzen der eigenen Rolle hinweg die situativ beste Lösung für die gesamte Lieferkette zu erzielen.”

Im Hinblick auf sich verändernde Marktgegebenheiten bleibt es wichtig, das Netzwerk auszubauen. Weitere Fördermitglieder sind im FBDi Verband immer willkommen und herzlich zu allen Versammlungen, unabhängig ob Competence Teams oder Mitgliederversammlungen, eingeladen. Die anstehenden Herausforderungen sind nur unter Beteiligung aller zu lösen. Gerade wenn auf einer Seite extreme Volumenkonzentration in der Mobilkommunikation auf durch Ausfälle reduzierte Produktionskapazitäten trifft, muss Europa in hohem Maße lösungsorientiert an einem Strang ziehen und Inselegoismen hintenanstellen. “Wir haben Grund vieles zu überdenken, denken wir perspektivisch vorausschauend”, führt Falke aus.

Die RECOM Electronic GmbH & Co KG mit Sitz in Neu-Isenburg ist das europäische Vertriebs-Headquarter der RECOM-Gruppe. Sie bietet die größte Auswahl an AC/DC-Netzteilen und DC/DC-Wandlern, eine breite Palette an Schaltreglern und LED-Treibern, die alle den internationalen Sicherheitsstandards entsprechen und die neuesten Zertifizierungen tragen. Eigene Innovationen wie der R-78 Schaltregler sind bereits zum Industriestandard geworden. Das einmalige RECOM Standard-Portfolio umfasst mehr als 30.000 Wandler, im Leistungs-bereich von 0,25W bis 960W. Um die komplette Power Architektur der Kunden-Applikationen abbilden zu können, wurde in 2019 der Netzgerätespezialist PCS Srl.(Power Control Systems) in Italien übernommen. Mit dieser Übernahme kann RECOM nun zusätzlich auch noch kundenspezifische Stromversorgungen mit einer Leistung von bis zu 30KW anbieten. Einsatzbereiche für das RECOM Portfolio finden sich in der Industrieautomatisierung und Energietechnik, eMobility, Mess- und Bahntechnik bis hin zu Medizintechnik,IoT uvm. Das globale Headquarter mit hochmodernem Logistikcenter und Labortrakt liegt in Gmunden/Österreich, von wo aus über ein globales Distributionsnetz Kunden weltweit beliefert werden. Die tragenden Säulen des Erfolgs sind innovative Produkte, das hohe Qualitätsniveau, Verantwortungsbewusstsein und der zuverlässige Support.

Über den FBDi e. V. ( www.fbdi.de ):

Der Fachverband der Bauelemente Distribution e.V. (FBDi e.V.) seit 2003 eine etablierte Größe in der deutschen Verbandsgemeinschaft und repräsentiert einen Großteil der in Deutschland vertretenen Distributionsunternehmen elektronischer Komponenten.

Neben der informativen Aufbereitung und Weiterentwicklung von Zahlenmaterial und Statistiken zum deutschen Distributionsmarkt für elektronische Bauelemente bildet das Engagement in Arbeitskreisen und die Stellungnahme zu wichtigen Industriethemen (u.a. Ausbildung, Haftung & Recht, Umweltthemen) eine essenzielle Säule der FBDi Verbandsarbeit.

Die Mitgliedsunternehmen (Stand Januar 2020):

Mitglieder: Acal BFi Germany; Arrow Europe; Avnet EMG EMEA; Beck Elektronische Bauelemente; Blume Elektronik Distribution; Bürklin Elektronik; CODICO; Conrad Electronic; Distrelec; Ecomal Europe; Endrich Bauelemente; EVE; Future Electronics Deutschland; Glyn; Gudeco Elektronik; Haug Components Holding; Hy-Line Holding; JIT electronic; Kruse Electronic Components; MB Electronic; MEDIkabel; Memphis Electronic; Menges Electronic; MEV Elektronik Service; mewa electronic; Mouser Electronics; Neumüller Elektronik GmbH; pk components; Püplichhuisen; RS Components; Rutronik Elektronische Bauelemente; Ryosan Europe; Schukat electronic; TTI Europe.

Fördermitglieder: TDK Europe, Recom.

Firmenkontakt
FBDI e. V.
Andreas Falke
Nassauische Str. 65a
10717 Berlin
+49 174 / 8702 753
a.falke@fbdi.de
http://www.fbdi.de

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

]]>
The Wave Project vs. Corona https://vereine.pr-gateway.de/the-wave-project-vs-corona-2/ Fri, 08 May 2020 09:05:47 +0000 https://vereine.pr-gateway.de/?p=2153 Weiterlesen »]]> The Wave Project ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die im Laufe einer Weltreise entstanden ist. Das Symbol der Welle steht für Zusammenhalt, denn nur gemeinsam und durch soziales Engagement, kann etwas bewegt werden. Wir selbst fokussieren uns auf

The Wave Project vs. Corona

The Wave Project

The Wave Project ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die im Laufe einer Weltreise entstanden ist. Das Symbol der Welle steht für Zusammenhalt, denn nur gemeinsam und durch soziales Engagement, kann etwas bewegt werden. Wir selbst fokussieren uns auf Projekte an Schulen im In- und Ausland. Dazu kooperieren wir mit ansässigen Wohltätigkeitsorganisationen. Unsere Stiftung The Wave Project ist mittlerweile zwei Jahre alt. Der Fokus der Stiftung lag zunächst auf Projekten im Ausland. Doch durch die aktuelle Situation wollten auch wir uns anpassen und Projekte in Deutschland unterstützen. Nach längerer Suche nach Partnern in Deutschland, die uns bei solchen Projekten unterstützen können, kamen wir auf maskenhilfe.de. Durch unseren Partner maskenhilfe.de erlangen wir pro verkaufte Atemschutzmaske eine Spende. Diese verwenden wir vor allem um Schulen in der Umgebung zu unterstützen. Uns ist es wichtig, dass die Atemschutzmasken in der EU hergestellt werden, keine Einweg-Atemschutzmasken sind und nicht aus einer Massenproduktion in Fernost kommen. Daher lässt unser Partner maskenhilfe.de diese bei unserem Nachbarn in Polen in Handarbeit produzieren. In Deutschland werden alle Atemschutzmasken dann weiterverarbeitet, verpackt und letztendlich verschickt. Um diese Spenden sinnvoll zu nutzen, haben wir eine Aktion gestartet, bei der sich gemeinnützige Organisationen oder Schulen melden können und durch eine Verlosung bis zu 1000 Atemschutzmasken kostenlos bekommen können. Sie können sich gerne unter www.the-wave-project.com für diese Aktion anmelden oder unter www.maskenhilfe.de mit dem Kauf einer Atemschutzmaske unterstützen.Natürlich sind wir auch immer auf der Suche nach neuen Projekten, die wir unterstützen können. Dazu können Sie sich jederzeit bei uns melden.

The Wave Project ist eine Wohltätigkeitsorganisationen, die im Laufe einer Weltreise entstanden ist. Das Symbol der Welle steht für Zusammenhalt, denn nur gemeinsam und durch soziales Engagement, kann etwas bewegt werden.

Kontakt
The Wave Project
Akim Akhter
Buscherstrasse 21
41065 Mönchengladbach

info@the-wave-project.com
https://www.the-wave-project.com

]]>
Managerbund Reutlingen unterstuetzt die Reutlinger Tafel – 5.000 Euro Spende https://vereine.pr-gateway.de/managerbund-reutlingen-unterstuetzt-die-reutlinger-tafel-5-000-euro-spende/ Wed, 06 May 2020 13:35:26 +0000 https://vereine.pr-gateway.de/?p=2151 Weiterlesen »]]> Etwas vom eigenen Glück zurückgeben

Managerbund Reutlingen unterstuetzt die Reutlinger Tafel - 5.000 Euro Spende

Alle waren von der spontanen Spende begeistert

In den Statuten des Managerbundes Reutlingen (MBR) steht das soziale Engagement festverankert: “Wir wollen etwas von dem Glück, das wir haben, an diejenigen zurückgeben, die Hilfe dringend brauchen.”

Der Managerbund Reutlingen unterstützt aktuell mit der Spende die Tafel Reutlingen und die Lebensmittelausgabe für Bedürftige. Die Spende und das Engagement des Managerbund Reutlingen hat dazu beigetragen, dass die Tafel schon wenige Wochen nach der notwendigen Schließung wieder öffnen konnte. Dass der Bedarf groß war, zeigte allein schon die Tatsache, dass die Menschen teilweise einen weiten Weg auf sich nahmen, um sich mit Lebensmitteln zu versorgen. Die Beteiligten waren sich einig “Diese Aktion hilft im Moment nur ein paar Menschen, aber gemeinsam arbeiten wir daran, dass wir möglichst vielen helfen können”.

Begleitet wurde das Ganze von Sicherheitspersonal, das vom Managerbund Reutlingen eigens finanziert wurde. Und auch das Tafelteam des Diakonieverbandes und Engagierte von “foodsharing.de” und “Drei Musketieren” waren gekommen. Bei der Lebensmittelausgabe am Ort der Spende war auch Reutlingens Oberbürgermeister Thomas Keck anwesend und machte sich ein Bild davon, wie gut gefüllte Lebensmittelkisten auch an ältere und kranke Tafelkunden ausgeliefert wurden. Er war sehr dankbar und lobte die gute Zusammenarbeit. Nachahmer und weitere Unterstützer des sozialen Engagements werden immer und überall gern gesehen und angenommen.

Die Koordination der Managerbund Reutlingen-Spendenaktion, als Initiator und Ansprechpartner im Managerbund Reutlingen, hat Jens Berger, Geschäftsführer der BWR Security GmbH aus Pfullingen und Metzingen, übernommen. Der Gedanke dazu entstand bei Jens Berger aufgrund einer persönlichen Krankheitserfahrung. “Jetzt war der richtige Zeitpunkt es umzusetzen.” Er hatte einen Kreislaufzusammenbruch und musste in das Reutlinger Krankenhaus eingeliefert werden und hat für sich festgestellt, dass Leben vergänglich ist. Bei der Beobachtung der Arbeit der Reutlinger Tafel ist der Gedanke dann weiter gereift. Jens Berger ist auf seine Kollegen im Managerbund mit der Aktion zugegangen und durchgehend auf offene Ohren gestoßen.

Obwohl die Unternehmen des Managerbundes selbst in der aktuellen Lage allesamt extrem belastet sind, haben sie alle sich spontan entschlossen, zu helfen. Schnell und unbürokratisch wurden Unterstützer der Aktion gefunden und die Geldspende gesammelt. Erst kürzlich hatte sich der Managerbund Reutlingen, gemeinsam mit dem Spendenparlament Reutlingen für den Ortsjugendring Eningen engagiert und schon geht es weiter.

Der Managerbund als Verein ist ein Kreis von über 40 sehr etablierten Unternehmen in der Region Reutlingen, die in ihren Zusammenkünften, in der Corona-Krise natürlich telefonisch, über wirtschaftliche Projekte und auch die Möglichkeiten des sozialen Engagements beraten. Die aktuelle Spende belief sich auf 5.000 Euro für die Reutlinger Tafel. Doch diese Aktion des Managerbund Reutlingen oder ähnliche soll es auch weiterhin geben. Es haben sich schon Unternehmen des Managerbund Reutlingen mit der Bereitschaft für Lebensmittel- und Sachspenden angekündigt. Bedürftige Organisationen können sich gerne für Lebensmittel u. ä. bei den Verantwortlichen des Managerbund Reutlingen melden. Eventuell gibt es noch Chancen, nötige Hilfe zu bekommen.

In einem reichen Land, wie Deutschland es ist, sei es eigentlich fast schon beschämend, dass es Einrichtungen wie die Tafeln braucht, sagte vor einiger Zeit ein deutscher Politiker. Aber es lässt sich leider nicht ändern. Und sie brauchen Unterstützung!

Weitere Informationen:

www.reutlinger-tafel.de

www.bwr-security.de

www.Managerbund-Reutlingen.com

Wir sind Spezialisten mit Erfahrung aus Management und Fachbereichen mit ergänzendem Know-How.

Als Dienstleister können wir Ihre Arbeit durch unsere Services unterstützen.

Know-how und Do-how Idee und Umsetzung

Sie bekommen nicht nur Konzepte. Wir erarbeiten schnell und unbürokratisch gemeinsame, individualisierte Lösungen. Diese planen wir praxisnah, setzen diese um und überprüfen.

Wir verstehen bestehende Grenzen und überwinden diese innovativ aber verträglich.

Um der zunehmenden Internationalisierung Rechnung zu tragen, arbeiten wir weltweit und sind an verschiedenen Standorten.

Wir folgen konsequent der Philosophie – Umsetzbarkeit ist der Schlüssel der Beratung – und lassen uns daran messen.

Firmenkontakt
APROS Int. Consulting & Services
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen – Reutlingen
49 (0)7121-9809911
info@APROS-Consulting.com
https://www.APROS-Consulting.com

Pressekontakt
APROS Services
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen- Germany
49 (0)7121-9809911
info@APROS-Consulting.com
http://www.apros-consulting.com

]]>
The Wave Project vs. Corona https://vereine.pr-gateway.de/the-wave-project-vs-corona/ Fri, 01 May 2020 09:36:25 +0000 https://vereine.pr-gateway.de/?p=2149 Weiterlesen »]]> Schulen in NRW werden unterstützt

The Wave Project vs. Corona

Wir haben Corona den Kampf angesagt!

The Wave Project ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die im Laufe einer Weltreise entstanden ist. Das Symbol der Welle steht für Zusammenhalt, denn nur gemeinsam und durch soziales Engagement, kann etwas bewegt werden.

Wir selbst fokussieren uns auf Projekte an Schulen im In- und Ausland. Dazu kooperieren wir mit ansässigen Wohltätigkeitsorganisationen. Unsere Stiftung The Wave Project ist mittlerweile zwei Jahre alt.

Der Fokus der Stiftung lag zunächst auf Projekten im Ausland. Doch durch die aktuelle Situation wollten auch wir uns anpassen und Projekte in Deutschland unterstützen.

Nach längerer Suche nach Partnern in Deutschland, die uns bei solchen Projekten unterstützen können, kamen wir auf maskenhilfe.de.

Durch unseren Partner maskenhilfe.de erlangen wir pro verkaufte Atemschutzmaske eine Spende.

Diese verwenden wir vor allem um Schulen in der Umgebung zu unterstützen.

Uns ist es wichtig, dass die Atemschutzmasken in der EU hergestellt werden, keine Einweg-Atemschutzmasken sind und nicht aus einer Massenproduktion in Fernost kommen. Daher lässt unser Partner maskenhilfe.de diese bei unserem Nachbarn in Polen in Handarbeit produzieren. In Deutschland werden alle Atemschutzmasken dann weiterverarbeitet, verpackt und letztendlich verschickt.

Um diese Spenden sinnvoll zu nutzen, haben wir eine Aktion gestartet, bei der sich gemeinnützige Organisationen oder Schulen melden können und durch eine Verlosung bis zu 1000 Atemschutzmasken kostenlos bekommen können.

Sie können sich gerne unter www.the-wave-project.com für diese Aktion anmelden

oder unter www.maskenhilfe.de mit dem Kauf einer Atemschutzmaske unterstützen.

Natürlich sind wir auch immer auf der Suche nach neuen Projekten, die wir unterstützen können. Dazu können Sie sich jederzeit bei uns melden.

The Wave Project ist eine Wohltätigkeitsorganisationen, die im Laufe einer Weltreise entstanden ist. Das Symbol der Welle steht für Zusammenhalt, denn nur gemeinsam und durch soziales Engagement, kann etwas bewegt werden.

Kontakt
The Wave Project
Akim Akhter
Buscherstraße 21
41065 Mönchengladbach
+491622198082
info@the-wave-project.com
http://www.the-wave-project.com

]]>
Kontaktloser Flüssigkeitsspender Drip auch für Desinfektionsmittel geeignet https://vereine.pr-gateway.de/kontaktloser-fluessigkeitsspender-drip-auch-fuer-desinfektionsmittel-geeignet/ Thu, 30 Apr 2020 12:10:34 +0000 https://vereine.pr-gateway.de/?p=2147 Weiterlesen »]]> Zeitlos schick und durch Batteriebetrieb an jedem Ort platzierbar

Kontaktloser Flüssigkeitsspender Drip auch für Desinfektionsmittel geeignet

Flüssigkeitsspender Drip

Der Flüssigkeitsspender Drip ermöglicht eine kontaktlose Bedienung. Die Hände müssen sich nur unter dem Sensor befinden. Platziert werden kann der Drip an jedem beliebigen Ort, da er mit 4 AAA Batterien betrieben wird. Mit dem zeitlosen und schicken Design, bestehend aus dem mattweißen Funktionskopf und transparentem Korpus, der den Flüssigkeitsstand ersichtlich macht, eignet sich der Drip perfekt zum Aufstellen in Hotels, Küchen, Bädern und Tolietten von Bürogebäuden. Der robuste und trotzdem edle Flüssigkeitsspender hat eine lange Lebensdauer. Sehr gut geeignet ist der Flüssigkeitsspender für dünn- und dickflüssiges Desinfektionsmittel und bildet aus flüssiger Seife perfekten Schaum.

Eine individuelle Bedruckung ist möglich und macht diesen schicken und kontaktlos funktionierenden Flüssigkeitsspender von MrDISC zum idealen Werbeträger.

Seit über zehn Jahren begleitet MrDISC seine Kunden, von der ersten Idee bis zur kreativen Produktumsetzung, mit dem klaren Ziel vor Augen, massgeschneiderte und phantasievolle digitale Werbegeschenke zu kreieren. Persönliche Beratung und individuelle Kundenbetreuung werden in der Geschäftsphilosophie dabei genauso groß geschrieben, wie eine hervorragende Produktqualität zu fairen Preisen.

Das Produktangebot konzentriert sich auf leistungsstarke, professionelle und veredelte Werbegeschenke aus geprüfter Fertigung mit hohem Gebrauchsnutzen. Hierzu zählen USB Sticks, Powerbanks, Fitnesstracker, Bluetooth Lautsprecher und Kopfhörer sowie andere digital Gadgets.

Firmenkontakt
Digistor Deutschland GmbH
Klaus Schwenk
Neuer Höltigbaum 22
22143 Hamburg
04067587722
04067587725
info@mrdisc.de
http://www.mrdisc.com

Pressekontakt
Digistor Deutschland GmbH
Klaus Schwenk
Neuer Höltigbaum 22
22143 Hamburg
04067587722
klaus.schwenk@mrdisc.de
http://www.mrdisc.com

]]>
Yoga Vidya startet Spendenaufruf in ernster Lage https://vereine.pr-gateway.de/yoga-vidya-startet-spendenaufruf-in-ernster-lage/ Tue, 28 Apr 2020 09:08:15 +0000 https://vereine.pr-gateway.de/?p=2144 Weiterlesen »]]> Appell an Wertschätzung in der Krise

Yoga Vidya startet Spendenaufruf in ernster Lage

Yoga Vidya ruft angesichts der anhaltenden Regelungen der Bundesregierung im Umgang mit Covid-19 zu Spenden für den gemeinnützigen Verein auf. “Bislang sind keine finanziellen Hilfen seitens des Staates für Einrichtungen unserer Größenordnung vorgesehen”, erläutert Sukadev Bretz, Gründer und Leiter des Yoga Vidya e.V., diesen Schritt. Er führt fort: “Den Seminar- und Ausbildungsbetrieb mussten wir seit Mitte März komplett einstellen. Veranstaltungen vor Ort, unabhängig von ihrer Größe, können derzeit nicht stattfinden. Es ist unklar, wann Menschen bei uns wieder Kurse besuchen können, Kongresse und Festivals sind noch mehrere Monate untersagt. Wir haben keinerlei Einnahmen über den regulären Betrieb. So wird es sehr schwer werden, Yoga Vidya zu erhalten.”

Sparmaßnahmen wie die Reduzierung der laufenden Kosten auf das absolut Erforderliche, die Beantragung von Kurzarbeitergeld, die Kürzung der Taschengelder aller Gemeinschaftsmitglieder u. ä. decken nur einen geringen Teil der Erhaltungskosten. “Wir können es drehen und wenden, wie wir wollen, wir sind auf Spenden angewiesen”, fasst Sukadev Bretz die ernste Lage zusammen. “Seit über 25 Jahren kommen Menschen mehrmals jährlich in unsere Seminarzentren, um Yoga in Form von Kursen, Seminaren oder Aus- und Weiterbildungen zu erlernen und ihre Erfahrungen zu vertiefen”, führt Narendra Godehard Hübner, Leiter des Seminarzentrums in Bad Meinberg aus. “Bei uns haben Menschen unterschiedlichster Herkunft, Glaubensrichtung, sozialer und kultureller Schicht unsere Angebote zu äußerst günstigen Konditionen wahrgenommen”, so Narendra Hübner weiter. “Wir haben unser Wissen, unsere Liebe und unser ganzes Können an sie weitergegeben. Von ihnen und allen, die Gutes in unserem gemeinnützigen Dienst sehen, wünschen wir uns in dieser Krise eine Spende als Unterstützung.”

Unter dem Titel “Yoga Vidya live” auf https://www.youtube.com/yogavidyalive haben die kreativen Gemeinschaftsmitglieder eine Plattform ins Leben gerufen, auf der Interessierte an Live-Yogastunden, Morgen- und Abendveranstaltungen mit Meditation und Gesang, indischen Ritualen, Vorträgen und Seminaren kostenlos teilnehmen können. Das Abo des Youtube-Kanals bleibt auch weiterhin komplett gebührenfrei. “Damit tragen wir unserer Überzeugung Rechnung, dass sich Yoga weiter jeder leisten können sollte, unabhängig vom Geldbeutel”, erläutert Sukadev Bretz eine seiner Grundhaltungen. “Jeder kann selbst entscheiden, wie er dazu beitragen möchte, die große Vielfalt unserer kostenlosen Angebote zu erhalten: ob per Einmalspende, in unregelmäßigen Abständen oder per Dauerauftrag.”

Doch um das Hauptanliegen des Vereins die Entwicklung des Einzelnen, die Beförderung des Wohlergehens aller und der Ausbau eines friedlichen Miteinanders auf globaler Ebene – weiter verfolgen zu können, ist mehr erforderlich. So wird bei Yoga Vidya mit Hochdruck an Live Online Seminaren und -Ausbildungen gearbeitet, die ab sofort auf https://www.yoga-vidya.de/online-yoga-kurse/live-online-seminare/ gebucht werden können. Ein Blick auf das Angebot lohnt sich: Von 3-Stunden-Workshops bis hin zu vierwöchigen Ausbildungen – das Programm erweitert sich ständig. “Wir möchten mit vielen neuen, kreativen Ideen weitermachen”, so Sukadev Bretz. “Und dafür brauchen wir jetzt die Unterstützung jedes einzelnen.”

Yoga Vidya ist der europaweit größte gemeinnützige Verein rund um Yoga, spirituelles Wachstum und gesundheitliches Wohlbefinden mit Yoga- und Ayurveda-Seminarhäusern in Bad Meinberg, im Westerwald, an der Nordsee und im Allgäu. Das erste Yoga Vidya Zentrum wurde 1992 von Sukadev Volker Bretz in Frankfurt am Main gegründet. Als Yoga-Seminaranbieter mit rund 280 in den Seminarzentren aktiv tätigen Vereinsmitgliedern haben Interessenten die Auswahl aus jährlich über 2.900 Seminaren und 300 Aus- und Fortbildungen rund um die Themen Yoga, Meditation und Ayurveda. Beim deutschlandweit führenden Yogalehrer*innen-Ausbildungsinstitut haben bereits über 20.000 Teilnehmer*innen die Yogalehrer*innen-Ausbildung erfolgreich absolviert. Das Seminarhaus in Bad Meinberg, Hauptstandort des Vereins, ist eines der größten deutschen Bildungsinstitute mit rund 120.000 Übernachtungsgästen im Jahr.

Firmenkontakt
Haus Yoga Vidya Bad Meinberg
Petra Beer
Yogaweg 7
32805 Horn-Bad Meinberg
05234-87-0
rezeption@yoga-vidya.de
https://www.yoga-vidya.de

Pressekontakt
Yoga Vidya PR-Team
Maike Czieschowitz
Yogaweg 7
32805 Horn-Bad Meinberg
05234-87-2206
presse@yoga-vidya.de
https://www.yoga-vidya.de/service/presse/

]]>