Vereine, Sport Vereine und Verbände

Kostenlose Pressemitteilungen zu Vereine und Verband

Aug
16

Die vegetarische Hauptstadt lädt zum Vegan-Vegetarischen Sommerfest

Deutschlands Veggie-Hauptstadt feiert auf dem Alexanderplatz die kulinarische Vielfalt der vegetarischen und veganen Lebensweise und regt damit den Appetit auf eine gesunde, umweltbewusste und besonders tierfreundliche Ernährung weiter an.

Das Sommerfest bietet ein buntes und informatives Programm: Der vegane Spitzenkoch Björn Moschinski zeigt bei einem Showkochen die Vorzüge der pflanzlichen Küche, das Vegan Strength Team räumt mit Vorurteilen auf und lässt die Muskeln spielen, Autoren wie Hilal Sezgin lesen aus ihren Büchern und ein breites Musikprogramm rundet das Programm ab.

Darüber hinaus präsentieren Umwelt-, Tierschutz- und Ernährungsorganisationen sowie Gastronomie und Handel ein umfassendes Angebot in Bezug auf die vegetarisch/vegane Lebensweise für die 10.000 erwarteten Besucher.
“Ob Berlin, London oder New York, die vegetarische und vegane Lebensweise erfreut sich großer Beliebtheit in den Metropolen und bestätigt damit den Trend zu einer bewussten Ernährung, für Gesundheit, Umwelt- und Tierschutz”, so Wolfgang Schindler, Präsident der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt.

Allein im letzten Jahr ist das Veggie-Angebot in Berlin sprunghaft angestiegen. Viele neu entstandene vegane Restaurants und Cafés, ein rein vegetarisch/veganes Hotel und der vegane Vollsortiment-Supermarkt Veganz sind Ausdruck der immer größeren Nachfrage in Berlin.
Die Albert Schweitzer Stiftung ist auf dem Vegan-Vegetarischen Sommerfest mit seinem GrunzMobil präsent, einer 5 m großen Schweineplastik, die Teil der Kampagne “Selbst wenn Sie Fleisch mögen…” ist und alle Großstädte in Deutschland besucht.

Das Vegan-Vegetarische Sommerfest wird veranstaltet von der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt (ASS), dem Tierrechtsbündnis Berlin-Vegan und dem Vegetarierbund Deutschland (VEBU).

Zeitlicher Ablauf:
Wann: Samstag, 18. August, von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Wo: Berlin – Alexanderplatz
Pressetermin: Für Interviews ab 11.30 Uhr
Weitere Infos: www.vegan-vegetarisches-sommerfest.de

Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt setzt sich gegen die industrialisierte Massentierhaltung ein. Ihr Schwerpunkt liegt in der Förderung einer tierfreundlicheren Ernährung. Mehr erfahren Sie auf http://albert-schweitzer-stiftung.de

Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt wurde im Jahr 2000 von Rechtsanwalt Wolfgang Schindler als politisch und weltanschaulich ungebundene Tierschutzorganisation gegründet. Ihren Namen erhielt die Stiftung von Rhena Schweitzer, der Tochter Albert Schweitzers.
Die Aufgabe der Stiftung ist es, möglichst viel Leid zu lindern. Deshalb setzt sie sich vor allem für die sogenannten »Nutztiere« ein. Mit 60 Milliarden Tieren, die jedes Jahr unter meist unvorstellbaren Bedingungen kostenoptimiert gemästet und getötet werden, ist das Engagement für diese Tiere die wohl größte Tierschutz-Aufgabe, der man sich stellen kann.
Die Stiftung wirkt darauf hin, Haltungsbedingungen zu verbessern sowie die Überzüchtung (Qualzucht) der Tiere zurückzufahren. Außerdem stärkt die Stiftung die vegetarische und vegane Idee als konsequenteste Form des Tierschutzes.

Kontakt:
Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Mahi Klosterhalfen
Reinhardtstraße 3
10117 Berlin
030 – 400 54 68 54
presse@albert-schweitzer-stiftung.de
http://albert-schweitzer-stiftung.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»