Vereine, Sport Vereine und Verbände

Kostenlose Pressemitteilungen zu Vereine und Verband

Jul
24

Was wirklich zählt im Leben e.V.: Apfelbäume für ein Kinderlächeln

In Deutschland sind es mehr als 65. 000 Heranwachsende, die in Heimen leben – mit steigender Tendenz.

Was wirklich zählt im Leben e.V.: Apfelbäume für ein Kinderlächeln

Was wirklich zählt im Leben

Eine glückliche Familie, ein Dach über dem Kopf und die Möglichkeiten sich, seiner Familie und den Kindern fast jeden Wunsch zu erfüllen, ist eine Idealvorstellung, die leider nicht auf jede Familie zutrifft.

Diese Kinder werden, wenn andere Familienmitglieder nicht einspringen können, zu sozialen Waisen und verbringen ein Stück ihres Lebens im Heim. Das Kinderheim Elisabethstift in Berlin ist eines dieser Kinderheime und betreut derzeit um die 70 Waisen. Das Ziel unseres Vereins war es, Spenden zu sammeln, um jedem einzelnen Kind einen eigenen Baum zu schenken. Einen Lebensbaum, an dem sie sich festhalten, selbst wachsen und sich auch an den Früchten erfreuen können. Das ist uns gelungen!

Gemeinsam mit privaten Spendern auf Facebook, dem Hellweg Baumarkt im Tiergarten und Berliner Immobilienfirmen wie Living in Berlin, Burchardt Immobilien, MFH-IMMO Immobilien und die Unternehmensberatung im Health-Care-Bereich analyze & realize GmbH konnte das Ziel erreicht werden.

Die Idee hinter der Aktion von „Was wirklich zählt im Leben“

Die Gründerin und ihr Verein ,,Was wirklich zählt im Leben e.V.“, Dr. Sandra Maxeiner, kümmert sich sonst um die Betreuung pflegender Angehöriger, die palliativ Erkrankte umsorgen. Das ist eine sehr schwere und aufopferungsvolle Arbeit, die teilweise einsam macht und auch seelisch belastend ist. Leider gibt es für pflegende Angehörige keine „Supervision“, sie müssen oftmals allein klarkommen. Das ist oft nicht einfach und deshalb gibt es den Verein „Was wirklich zählt im Leben“, der diese Menschen in der schweren Zeit und danach unterstützt. Mediale Unterstützung erhält der Verein vom Schirmherren Roland Kaiser.

Für die sozialen Waisen, die nicht mehr in ihrer Kernfamilie aufwachsen können, bedeutet dieser Umstand ebenfalls einen großen Einschnitt im Leben. Die Kindheits- und Jugendjahre nicht im familiären und vertrauten Umfeld zu verbringen, ist oftmals schwer zu verkraften. Einige der Kinder, die heute im Elisabethstift wohnen, haben einschneidende Erlebnisse hinter sich.

In einem längeren Gespräch zwischen Frau Dr. Maxeiner, der betreuenden Agentur artcontact und den Mitarbeiterinnen des Elisabethstifts, kamen sie gemeinsam auf die Idee mit den Apfelbäumen. Das Elisabethstift ist Träger der Familienfarm in Lübars, der wunderbar das Anpflanzen der Apfelbäume geeignet ist. Entschieden hat sich der Verein für die spezielle Sorte Apfelbaum Paradies Fantasia von Lubera, die im Container mit Muttererde angeliefert werden. Mit seinem Meter Höhe hat er genug Widerstandskraft und kann zu jeder Jahreszeit gepflanzt werden.

Nun heißt es, die ersten Bäume zu bestellen und sie zu pflanzen. Wir danken den zahlreichen Spendern wie der Pflanzenversand Lubera, die es ermöglicht haben, den Kindern ein Stück mehr Standfestigkeit zu geben.

Die Arbeit des Vereins können Sie unterstützen: https://was-wirklich-zaehlt-im-leben.de/#section-spenden

Pressekontakt: Frau Uta Boroevics, Prenzlauer Promenade 175, 13189 Berlin https://www.pr-artcontact.de, Tel. 030 68 23 27 27

Gemeinnütziger Verein „Was wirklich zählt im Leben“ wurde unter Dr. Sandra Maxeiner gegründet und widmet sich der Unterstützung pflegender Angehöriger palliativ erkrankter Patienten. Entertainer und Sänger Roland Kaiser ist Schirmherr des Vereins.

Firmenkontakt
Was wirklich zählt im Leben e.V.
Sandra Maxeiner
Richard-Strauss-Straße 23
14193 Berlin
03068232727
info@was-wirklich-zaehlt-im-leben.de
https://was-wirklich-zaehlt-im-leben.de/

Pressekontakt
artcontact pr & marketing
Uta Boroevics
Prenzlauer Promenade 175
13189 Berlin
030 68 23 27 27
uta.boroevics@pr-artcontact.de
http://www.pr-artcontact.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»