Vereine, Sport Vereine und Verbände

Kostenlose Pressemitteilungen zu Vereine und Verband

Aug
20

Vegan-Vegetarisches Sommerfest in Berlin

Kulinarischer Genuss, Live-Musik und vegane Stars: Das Vegan-Vegetarische Sommerfest findet am Samstag, 31. August 2013, zum sechsten Mal in Berlin statt.

Vegan-Vegetarisches Sommerfest in Berlin

Vegan-Vegetarisches Sommerfest in Berlin

Berlin ist die vegetarierfreundlichste Stadt Deutschlands. Das zeigt auch das Vegan-Vegetarische Sommerfest, das am 31. August von 10:00 bis 21:00 Uhr bereits zum sechsten Mal in der Hauptstadt stattfindet. Auf dem Alexanderplatz können sich große und kleine Besucher einen ganzen Tag lang über den vegetarisch-veganen Lifestyle informieren, vegan schlemmen und ein vielfältiges Programm erleben. „Das Sommerfest bietet die ideale Gelegenheit, sich über eine fleischfreie Ernährung zu informieren und die Vielfalt vegetarisch-veganer Produkte kennenzulernen. Wir rechnen mit über 10.000 Besuchern“, so VEBU-Geschäftsführer Sebastian Zösch.

An rund 70 Info- und Verkaufsständen warten internationale Leckereien, vegane Bio- und Rohkost-Spezialitäten, tierversuchsfreie Kosmetik, Mode sowie lederfreie Accessoires auf die Besucher. Der Vegetarierbund Deutschland (VEBU) ist vor Ort und steht für Fragen rund um die vegetarisch-vegane Lebensweise zur Verfügung. Bei Organisationen wie der Albert-Schweitzer-Stiftung, Sea Shepherd, Tierversuchsgegner Berlin-Brandenburg und Vegan Runners können sich Interessierte ebenfalls über die Themen Tierschutz und Tierrechte, Umwelt, Ernährung, Fitness und Gesundheit umfassend informieren.

In einer Live-Kochshow zeigt der vegane Spitzenkoch und Restaurantbesitzer Björn Moschinski, wie man aus pflanzlichen Zutaten schmackhafte Köstlichkeiten zaubert. Wer die vegane Küche nach dem Besuch des Sommerfestes ausprobieren möchte, hat dazu reichlich Gelegenheit. Mittlerweile gibt es in Berlin 21 Restaurants, die ausschließlich mit pflanzlichen Zutaten arbeiten, um daraus vielfältige Kreationen zuzubereiten. Der vegan lebende Kraftsportler Patrik Baboumian, der sich 2011 den Titel „Stärkster Mann Deutschlands“ holte, möchte auf dem Sommerfest einen neuen Weltrekord aufstellen. Die Besucher sind herzlich eingeladen, ihn mit all ihrer Stimmkraft dabei zu unterstützen. Auf der Bühne sorgen „Guts Pie Earshot“, „Emaline Delapaix“, „Morgaine“ und „Herr Binner“ für das musikalische Programm.

Im Kongresszelt warten Präsentationen und Lesungen auf die Zuhörer. Raphael Fellmer, der seit mehr als drei Jahren ohne Geld lebt und reist, erzählt über seine Lebensphilosophie. Jumana Mattukat, Autorin von „Mami, ist das vegan?“ und weitere Referenten und Gäste geben Einblick in die fleischfreie Lebensweise. Darüber hinaus sind mit den neuesten Kunstwerken des veganen Malers Hartmut Kiewert, utopische Perspektiven auf das Mensch-Tier-Verhältnis zu sehen. Bei einer Tombola werden viele Sachpreise verlost. Ob Restaurantgutscheine, Kosmetikartikel oder Lebensmittel – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ein betreutes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kinderschminken und anderen Attraktionen sorgt für Spaß bei den kleinsten Gästen.

Was: Vegan-Vegetarisches Sommerfest
Wann: Samstag, 31. August 2013, 10:00 bis 21:00 Uhr
Wo: Alexanderplatz, 10178 Berlin
Info: www.vegan-vegetarisches-sommerfest.de

Wer schon vor dem Sommerfest vegetarisch oder vegane Rezepte ausprobieren möchte, der kann sich kostenlos und unverbindlich das „Veggie Abo“ bestellen. Interessierte werden 30 Tage lang durch den Online-Veggie-Coach mit Rezepten und Informationen rund um eine ausgewogene und abwechslungsreiche fleischfreie Ernährung versorgt.
www.veggie-schnupperkurs.de

Das Vegan-Vegetarische Sommerfest wird vom Tierrechtsbündnis Berlin-Vegan, der Albert Schweitzer Stiftung (ASS) und dem Vegetarierbund Deutschland (VEBU) organisiert.
Alle Informationen finden Sie hier: www.vegan-vegetarisches-sommerfest.de

Der VEBU ist die größte Interessenvertretung vegetarisch und vegan lebender Menschen in Deutschland. Seit ihrer Gründung 1892 wirkt die Organisation mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit darauf hin, den Fleischkonsum in der Gesellschaft deutlich zu senken sowie die pflanzenbetonte Lebensweise als attraktive Alternative möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen.

Kontakt:
Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU)
Sebastian Zösch
Genthiner Str. 48
10785 Berlin
030 – 200 50 799
presse@vebu.de
http://www.vebu.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»