Vereine, Sport Vereine und Verbände

Kostenlose Pressemitteilungen zu Vereine und Verband

Jun
20

“Absolut indiskutabel”

Reaktion der DGHS wegen Säure-Attentat auf Vereinspräsidentin (dgpd Berlin) Mit Entsetzen und Fassungslosigkeit reagiert die DGHS auf ein Buttersäure-Attentat auf die Vereinspräsidentin Elke Baezner. “Gewalt und Körperverletzung als Mittel der Auseinandersetzung sind absolut indiskutabel”, so Vizepräsident Adi Meister in einer ersten Stellungnahme. Bei einer Vortragsveranstaltung am gestrigen Mittwoch, 18. Juni 2014, in Frankfurt/Main hatte ein … Weiterlesen »

Mai
27

Hilfe zur Selbsttötung KANN eine ärztliche Aufgabe sein!

DGHS demonstrierte beim Ärztetag in Düsseldorf Jedes Jahr versammelt die Bundesärztekammer ihre Delegierten, um über grundsätzliche Fra-gen des ärztlichen Berufsstandes zu befinden. Noch immer hat die für uns völlig unverständliche Änderung in der Musterberufsordnung (MBO) Bestand: “Sie dürfen keine Hilfe zur Selbsttötung leisten.” (Art. 16 MBO). Dieser Formulierung war allerdings lediglich die Hälfte aller Landesärztekammern … Weiterlesen »

Mai
21

“Mein Ende gehört mir!”

Anlässlich der Ermittlungen gegen “Sterbehilfe Deutschland e. V.” fordert die DGHS eine ehrliche Grundsatzdebatte ein (dgpd Berlin) Zu dem kürzlich bekannt gewordenen Ermittlungsverfahren gegen Roger Kusch (“Sterbehilfe Deutschland e.V.”) und einen Nervenarzt, der für ihn die Urteilsfähigkeit von suizidwilligen Personen begutachtet, wegen angeblichen Totschlags in zwei Fällen kommentiert DGHS-Präsidentin Elke Baezner: “Meiner Meinung nach handelt … Weiterlesen »

Apr
03

Gewissensfreiheit für Ärzte statt Verbotsgesetz

Die DGHS begrüßt Haltung der Ethikrats-Vorsitzenden, fordert aber die Möglichkeit einer organisierten Vermittlung von Sterbewilligen an Mediziner (dgpd Berlin) Die DGHS begrüßt die Äußerung von Frau Professorin Dr. Christiane Woopen, Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, die sich in verschiedenen Medien für die Zulassung des ärztlich assistierten Suizids im “existenziellen Ausnahmefall” ausgesprochen hatte. Wenn ein Arzt eine … Weiterlesen »

Sep
10

“Vertrauen, Rat und ärztliche Hilfe”

Zum Welt-Suizidpräventionstag am 10. September 2013 (dgpd Berlin) Aus Anlass des Welt-Suizidpräventionstag am 10. September 2013, der sich dieses Jahr zum zehnten Mal jährt, betont DGHS-Präsidentin Elke Baezner die große Bedeu-tung der Hausärzte im Umgang mit Schwerstkranken. “Nur in einem besonderen Vertrauensverhältnis wird ein schwerkranker suizidwilliger Patient seine Überlegungen zu einem möglichst selbstbestimmten Abschied offenbaren. … Weiterlesen »

Jul
04

“Es wird keine Lawine rollen”

DGHS begrüßt Widerstand einzelner Landesärztekammern zur Frage des assistierten Suizids und setzt auf Verantwortungsbewusstsein der Ärzte (dgpd Berlin) Als “ermutigendes Signal für das Recht auf Selbstbestimmung am Lebensende” bezeichnet DGHS-Präsidentin Elke Baezner die Nachricht, dass sich nun auch die Ärztekam-mer Berlin gegen einen Passus in der Musterberufsordnung stellt, der die ärztliche Hilfe beim Suizid rigoros … Weiterlesen »

Jun
10

“Pionier des Umdenkens und großer Geist”

DGHS zum Tod von Walter Jens (dgpd Berlin) Als “kritischen Vordenker und Pionier eines Umdenkens im Umgang mit dem Sterben” würdigt Elke Baezner, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) e.V. den am Sonntag verstorbenen Walter Jens. In dem Buch “Menschenwürdig sterben. Ein Plädoyer für Selbstverantwortung” aus dem Jahr 1995 hatten Jens und Co-Autor … Weiterlesen »

Jun
04

“Verrat an chronisch Kranken!”

DGHS kritisiert Leistungskürzung der Kassen bei Dialysepatienten Als “Verrat an chronisch Schwerstkranken” kritisiert Elke Baezner, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) e.V., die beabsichtigten Leistungskürzungen bei Dialyse-Patienten. Diese soll den Kassen eine Honorarminderung von 100 Millionen Euro bringen. Ab 1. Juli 2013 werden die Dialyse-Sachkosten um etwa 10 Prozent gekürzt; mit dem dann … Weiterlesen »

Feb
15

“Menschenverachtend”

Zum TV-Bericht, dass nun auch für die Sterbephase “Fallpauschalen” gelten sollen “Menschenverachtend und wirklichkeitsfremd” nennt DGHS-Präsidentin Elke Baezner Pläne der Krankenkassen in Deutschland, die Sterbephase nur noch nach sog. “Fall-Pauschalen” abzurechnen. Nach einem Bericht der Fernsehsendung “Report München” vom 12. Februar 2013 im ARD-Abendprogramm sollen Aufenthalte von Schwerstkranken auf Palliativabteilungen nach Kriterien der “mittleren” und … Weiterlesen »

Nov
16

“Kurzschlusshandlungen vermeiden helfen”

DGHS stellt Gesetzentwurf für Suizid-Beratungsstellen vor (dgpd Berlin) Die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) e.V. hat am 15. November 2012 in Berlin den Entwurf für ein “Suizidpräventions-Gesetz” (SPG) vorgestellt. Dieses soll die Grundlage für staatlich geförderte und zugelassene Beratungsstellen bilden. Zur Begründung sagt DGHS-Präsidentin Elke Baezner am Donnerstag: “Die Bürger und Bürgerinnen dieses Landes … Weiterlesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge