Vereine, Sport Vereine und Verbände

Kostenlose Pressemitteilungen zu Vereine und Verband

Mai
25

„Die Debatte um Sterbehilfe geht weiter“

DGHS fordert anlässlich des Deutschen Ärztetages die Streichung des Verbotsgesetzes § 217 StGB Anlässlich des zurzeit in Hamburg stattfindenden Deutschen Ärztetages appelliert DGHS-Präsidentin Elke Baezner an die Ärzte, gerade vor dem Hintergrund des seit kurzem geltenden Verbots der organisierten Sterbehilfe ergebnisoffen und angstfrei ihren Patienten im Sterbeprozess zur Seite zu stehen. „Wir haben Sorge, dass … Weiterlesen »

Apr
03

Gewissensfreiheit für Ärzte statt Verbotsgesetz

Die DGHS begrüßt Haltung der Ethikrats-Vorsitzenden, fordert aber die Möglichkeit einer organisierten Vermittlung von Sterbewilligen an Mediziner (dgpd Berlin) Die DGHS begrüßt die Äußerung von Frau Professorin Dr. Christiane Woopen, Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, die sich in verschiedenen Medien für die Zulassung des ärztlich assistierten Suizids im „existenziellen Ausnahmefall“ ausgesprochen hatte. Wenn ein Arzt eine … Weiterlesen »

Jul
04

„Es wird keine Lawine rollen“

DGHS begrüßt Widerstand einzelner Landesärztekammern zur Frage des assistierten Suizids und setzt auf Verantwortungsbewusstsein der Ärzte (dgpd Berlin) Als „ermutigendes Signal für das Recht auf Selbstbestimmung am Lebensende“ bezeichnet DGHS-Präsidentin Elke Baezner die Nachricht, dass sich nun auch die Ärztekam-mer Berlin gegen einen Passus in der Musterberufsordnung stellt, der die ärztliche Hilfe beim Suizid rigoros … Weiterlesen »

Dez
10

„Würde des Menschen am Lebensende“

DGHS zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember 2012 Zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember 2012 betont die DGHS das Recht auf Wahlfreiheit und Würde am Lebensende. Die Würde des Menschen stellt den obersten Verfassungsgrundsatz dar. Dies gilt im Leben wie im Sterben. In Deutschland ist die rechtliche Verankerung der Menschenrechte mit dem Grundgesetz … Weiterlesen »

Apr
12

\“Die Bundesärztekammer stiehlt sich aus der Verantwortung\“

DGHS-Präsidentin auf Distanz zu gewerbsmäßiger Suizid-Vermittlung Elke Baezner, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) e.V., betont die Unabdingbarkeit der Gewissensfreiheit für Ärzte in Deutschland, wenn sie Patienten im Sterbeprozess beistehen. „Es stiehlt sich die Bundesärztekammer und besonders ihr Präsident Dr. Frank Ulrich Montgomery aus der Verantwortung, wenn sie es Ärzten einfach per Berufsordnung … Weiterlesen »

Mai
23

„Für die Ärzteschaft muss Gewissensfreiheit gelten!“

DGHS-Präsidentin Baezner nennt liberale Haltung in der Schweiz als Vorbild Die Bundesärztekammer (BÄK) ist auf dem besten Weg, im medizin-ethischen Paternalismus zu verharren. Die leicht liberalisierten Formulierungen vom Februar, wonach der assistierte Suizid lediglich „keine ärztliche Aufgabe“ sei, verhießen einen Hoffnungsschimmer auf ein am Selbstbestimmungsrecht des Patienten orientiertes, partnerschaftliches Selbstverständnis des Arztberufs. Dies hatte auch … Weiterlesen »