Vereine, Sport Vereine und Verbände

Kostenlose Pressemitteilungen zu Vereine und Verband

Aug
29

Seniorenheim in Nordhausen wird ab 2018 aufwendig saniert

Seniorenheim in Nordhausen wird ab 2018 aufwendig saniert
Bewohner des Seniorenzentrum Salza (Bildquelle: JugendSozialwerk Nordhausen e. V.)

Der Aufsichtsrat des JugendSozialwerk Nordhausen e.V. hat in seiner Sitzung am 22.06.2017 beschlossen, das von dem gemeinnützigen Verein betriebene Seniorenzentrum Salza aufwendig zu sanieren. Dadurch soll die Einrichtung, die sich am westlichen Rand von Nordhausen befindet und direkt an den Stadtteil Salza grenzt, vor allem den Bewohnerinnen und Bewohnern noch mehr Komfort und Lebensqualität bieten. Dank eines Investitionsvolumens in Höhe von rund 1,7 Millionen Euro wird es in diesem Zusammenhang substanzielle Erneuerungen und Verbesserungen geben. Derzeit bietet das Seniorenzentrum Salza Platz für 95 Bewohnerinnen und Bewohner, die hier ihren Lebensabend in einer familiären Atmosphäre genießen können.

Die Arbeiten an der in Nordhausen gelegenen Immobilie sollen bereits zu Beginn des nächsten Jahres starten. Den Anfang macht dabei ein Ersatzneubau am Südflügel des bisherigen Gebäudes, der insgesamt achtzehn Zimmer umfassen wird. Holger Richter, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des JugendSozialwerk Nordhausen e.V., erläutert den Zweck dieser Maßnahme: “Der Ersatzneubau ist ein wichtiger Baustein im Projekt der Gesamtsanierung. Hier können unsere Bewohnerinnen und Bewohner mit allem gewohnten Komfort zuhause sein, ohne durch die Sanierungsmaßnahmen beeinträchtigt zu werden.” Aber nicht nur die Bewohner und Bewohnerinnen profitieren von der Sanierung, wie Herr Richter betont: “Auch für unsere Pflegekräfte wird dadurch ein weiterhin gutes Arbeitsumfeld geschaffen.”

Ziel der Baumaßnahmen ist es, die Attraktivität und Modernität des Seniorenzentrum Salza noch weiter zu steigern und das Platzangebot deutlich zu vergrößern. So haben alle Bewohner und Bewohnerinnen nach Beendigung der Sanierung die Möglichkeit, ein großzügig dimensioniertes Einzelzimmer zu beziehen. Dann soll auch der Ersatzneubau komplett in den Gesamtkomplex integriert sein und mit diesem eine harmonische Einheit bilden. Das Seniorenzentrum Salza bietet alten und pflegebedürftigen Menschen bereits seit über zwei Jahrzehnten ein Zuhause und zeichnet sich dabei durch ein besonderes Wohlfühlklima sowie eine günstige Lage aus. Bei der jährlichen Prüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung hatte die Einrichtung im Jahr 2017 nach der Umstellung auf ein optimiertes Strukturmodell ein weiteres Mal die Bestnote von 1,0 erhalten.

Bildquelle: JugendSozialwerk Nordhausen e. V.

Wir sind ein in Thüringen und Sachsen arbeitender freier, gemeinnütziger Träger, der als Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband eine Vielzahl sozialer Dienstleistungen anbietet.

Bei uns erhalten Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren individuelle Unterstützung, Betreuung und Hilfen. Über 1.000 Mitarbeiter in 80 Einrichtungen sorgen dafür, dass Sie bei uns in guten Händen sind.

Firmenkontakt
JugendSozialwerk Nordhausen e. V.
Holger Richter
Arnoldstraße 17
99734 Nordhausen
+49 3631 913-0
marketing@jugendsozialwerk.de
http://www.jugendsozialwerk.de

Pressekontakt
skyrocket online
Mike Hatzky
G.-A.-Hanewacker Str. 1
99734 Nordhausen
03631 4238990
info@skyrocket-online.de
http://www.skyrocket-online.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»