Vereine, Sport Vereine und Verbände

Kostenlose Pressemitteilungen zu Vereine und Verband

Nov
27

Gans zufrieden – Weihnachtszeit mit pflanzlichen Köstlichkeiten

Der VEBU (Vegetarierbund Deutschland) und Wheaty stellen pflanzliche Alternativen für das Weihnachtsmenü vor. Für Backbegeisterte bietet der VEBU vegane Plätzchenrezepte für die Vorweihnachtszeit.

In den USA ist es inzwischen Tradition: Der Präsident verschont zu Thanksgiving jedes Jahr zwei Truthähne. Die Tiere, die für den Weihnachtsbraten bestimmt sind, haben meist weniger Glück. “In Deutschland sind es vor allem Gänse, die für das Weihnachtsessen ihr Leben lassen müssen. Mehr als 500.000 im Jahr”, sagt VEBU-Geschäftsführer Sebastian Zösch. “Der Blick auf die Marktdaten zeigt, dass immer mehr Menschen zu vegetarischen und veganen Alternativen greifen. Der Umsatz mit vegetarischen Teilfertigprodukten hat sich innerhalb von vier Jahren nahezu verdreifacht “, stellt Zösch fest. “Die Produktvielfalt, die angeboten wird, ist toll. In jedem konventionellen Supermarkt sind mittlerweile pflanzliche Alternativen zu Fleisch erhältlich. Viele Verbraucher nutzen diese Möglichkeit, um bei ihren Essgewohnheiten bleiben zu können und tierleidfrei zu schlemmen”, sagt Sebastian Zösch.
Der VEBU zeigt in Kooperation mit dem veganen Produkthersteller Wheaty, wie man aus dem Fest der Liebe ein Fest der Tierliebe machen kann. Auf der Internetseite www.vegetarische-weihnachten.de stellt die Organisation zahlreiche Alternativen und Rezepte für das Festtagsessen vor. Darunter Bratenrezepte, Ideen für helle und dunkle Soßen oder ganze Menüs. Alle Gerichte kommen ganz ohne tierische Produkte aus.
Bevor das Weihnachtsmenü geplant wird, duftet es in den Küchen nach frischen Plätzchen und Gebäck. Der VEBU stellt zwei rein pflanzliche Rezepte vor.

VEBU-Rezept: Möhren-Hafersterne mit Preiselbeerkonfitüre
Angaben für 30 Stück

230 g Möhren
100 g Rohrohrzucker fein gemahlen
100 g Margarine
200 g fein gemahlene Haferflocken
120 g Weizenmehl
1 Prise Salz
1 Prise Vanillepulver
1 Prise Weinsteinbackpulver
1 Zitrone Schale und Saft
200 g Preiselbeerkonfitüre
1EL Kakao für Dekoration

Zubereitung:
Möhren sehr fein reiben. Eine Zitrone heiß waschen, Schale zu den Möhren reiben. Saft aus der Zitrone pressen und mit den Möhren vermengen. Kalte Margarine, Zucker, gemahlene Haferflocken, Gewürze, Salz, Backpulver und Weizenmehl zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Im Kühlschrank kurz ruhen lassen. Backofen auf 170°C vorheizen. Backpapier auf die Backbleche legen. Teig mit einem Nudelholz ausrollen und mit einem Ausstecher kleine Plätzchen-Sterne ausstechen. Bei der Hälfte der Sterne einen Kreis in deren Mitte ausstechen. Die Sterne auf die Bleche legen. Im vorgeheizten Ofen ca. 10-12 Minuten backen, bis sich die Oberfläche leicht braun färbt. Abkühlen lassen. Preiselbeerkonfitüre durch ein Sieb streichen und wenn sie zu flüssig sein sollte, kurz in einem Topf aufkochen. Danach je zwei Sterne mit der vorbereiteten Konfitüre zusammensetzen. Die fertigen Sterne leicht mit Kakao bestäuben, mit einer Schablone lassen sich verschiedene Muster anbringen. Die Sterne in einer gut schließenden Dose aufbewahren.

VEBU-Rezept: Orientalische Sesam-Fruchtbällchen
Angaben für 40 Stück

100 g getrocknete Aprikosen
50 g Zitronat
80 g getrocknete Weinbeeren
50 g Mandelblättchen
50 g gehackte Pistazien
80 g Sesam
40 g Margarine
80 g Rohrohrzucker
200 ml Kokosmilch
80 g Haferflocken
1/4 Tl Vanillepulver
1 Msp Kardamom gemahlen
1 Msp Nelken gemahlen
1 Msp Zimt

Zubereitung:
Alle Trockenfrüchte in feine Würfel schneiden. In einem Topf Margarine mit Zucker auflösen, Sesam, Pistazien und Mandelblättchen zugeben und so lange rösten, bis die Masse karamellisiert. Mit Kokosmilch ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen. Danach alle Gewürze einrühren und die geschnittenen Trockenfrüchte zugeben. In die Masse die Haferflocken einarbeiten und die Masse abkühlen lassen. Den Backofen auf 170°C vorheizen. Backpapier auf die Backbleche legen. Mit leicht (mit Wasser) angefeuchteten Händen kleine Kugeln formen und auf die Backbleche setzen. Im vorgeheizten Ofen ca. zehn Minuten backen, bis sich die Oberfläche leicht braun färbt. Auf dem Blech abkühlen lassen, danach in einer gut schließenden Dose aufbewahren.

Beide Rezepte stammen von VEBU-Köchin Marketa Schellenberg.

VEBU Flyer zur Aktion “Vegetarische Weihnachten”: www.alles-vegetarisch.de/Kostenlos!-VEBU-VEBU-7C-VEGETARISCHE-WEIHNACHTEN–Flyer-,art-5061

Postkarte: “Ich sage NEIN zu Weihnachten!”
http://www.alles-vegetarisch.de/VEBU-Shop-VEGGIE-LIFESTYLE-VEBU-7C-ICH-SAGE-NEIN-ZU-WEIHNACHTEN–Postkarte-,art-3945

Postkarte: “Für ein veganes Weihnachten”
http://www.alles-vegetarisch.de/VEBU-Shop-VEGGIE-LIFESTYLE-VEBU-7C-FUeR-EIN-VEGANES-WEIHNACHTEN–Postkarte-,art-3958

VEBU-Weihnachtsaufkleber: http://www.alles-vegetarisch.de/VEBU-Shop-VEGGIE-LIFESTYLE-VEBU-7C-VEGETARISCHE-WEIHNACHTEN-Sticker–70mm-,art-5055

Der VEBU ist die größte Interessenvertretung vegetarisch und vegan lebender Menschen in Deutschland. Seit ihrer Gründung 1892 wirkt die Organisation mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit darauf hin, den Fleischkonsum in der Gesellschaft deutlich zu senken sowie die pflanzenbetonte Lebensweise als attraktive Alternative möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen.

Kontakt:
Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU)
Sebastian Zösch
Genthiner Str. 48
10785 Berlin
030 – 200 50 799
presse@vebu.de
http://www.vebu.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»