Vereine, Sport Vereine und Verbände

Kostenlose Pressemitteilungen zu Vereine und Verband

Aug
27

Der Islam auf den Spuren der persischen Mystiker

Lange Nacht der Religionen mit Sheikh Esref Efendi

Der Islam auf den Spuren der persischen Mystiker
Sheikh Esref Efendi

Berlin, 08.09.2018 Sheikh Esref Efendi, Sufimeister aus dem Orden der Ehrenwerten Naqshbandiyya, dem ältesten Orden der islamischen Welt, dessen Goldene Kette von Großmeistern sich bis auf den Propheten Muhammed (s.a.v.) zurückberuft. In der Türkei geboren und in Berlin aufgewachsen, ist Sheikh Esref Efendi seit 1994 als spiritueller Lehrmeister von seinem Großsheikh beauftragt und hat u.a. das Sufi-Zentrum Rabbaniyya, Europäisches Zentrum für Sufismus und interreligiöse Begegnungen ins Leben gerufen. Wenngleich auch weltweit mehrere hundert Zentren des Naqshbandiyya Ordens, dessen derzeitiger 41. Großsheikh Mawlana Sheikh Mehmed Adil Er Rabbani mit Sitz in Istanbul und Nordzypern ist, Millionen von Sufis ein Ort der Andacht und des Zusammenkommens geben, ist das Sufi Zentrum Rabbaniyya unter der spirituellen Leitung von Sheikh Esref Efendi, das einzige offizielle Zentrum des Ordens, das auch eine Plattform für interreligiöse Begegnungen und Aktivitäten bietet und fördert.

Das Sufi-Zentrum Rabbaniyya wurde 2003 unter dem gemeinnützigen Verein Der Wahre Mensch e.V. in Berlin Neukölln gegründet und ist Ende 2014 nach Eigeltingen in den Bodenseekreis gezogen, wo auch Sheikh Esref Efendi seither lebt. Aus Anlass der 7. Langen Nacht der Religionen, an der das Sufi Zentrum Rabbaniyya seit ihrer Initiierung mitwirkt, kommt Sheik Esref Efendi nach Berlin, um den Islam in seiner schönsten Tradition zu repräsentieren. Den Leitfaden dieser Veranstaltung gibt die letzte Reise in den Khorasan an, wo viele Sufimeister gelebt und gewirkt haben. Es erwartet die Besucher ein moderierter Abend mit Musik, Kurzvideo-Beiträgen und einem traditionellen Sufiabend mit Konversation und der Meditation mit drehenden Derwischen.

“Respekt Säen, Liebe ernten”, ist das Motto unseres Zentrums. Dabei verfolgen wir das Ziel, den kulturellen Austausch zwischen den unterschiedlichen Bevölkerungsschichten zu unterstützen, kulturelle und konfessionsübergreifende Werte zu vermitteln und somit Toleranz, Respekt und ein harmonisches und friedliches Zusammenleben in Familien- und Gesellschaftsstrukturen zu fördern.

Diese Ziele werden verwirklicht durch unsere Beratungs- und Hilfsangebote:

- Spirituelle Hilfe und Beratung durch den Sufi-Meister Sheikh Esref Efendi

- Frauencafe mit Beratung und Meditation

- Organisation, Mitveranstaltung und Teilnahme an interreligiösen und interkulturellen Veranstaltungen und Projekten

- kostenfreie Seminare wie Einführung in Sufismus, Islam, Derwisch-Tanz und Meditation

- Informations-Vorträge, -Workshops und -Konzerte über Sufismus und Islam in Bildungseinrichtungen deutschlandweit

- Erschließung und Förderung von Kooperationspartnern auf gemeinnütziger und ehrenamtlicher Basis

Kontakt
Sufi Zentrum Rabbaniyya, Der Wahre Mensch e.V.
Feride Funda G.-Gencaslan
St. Margaretenstr. 2
78253 Eigeltingen
+491782045280
feride@sufi-zentrum-rabbaniyya.de
http://sufi-zentrum-rabbaniyya.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»