Vereine, Sport Vereine und Verbände

Kostenlose Pressemitteilungen zu Vereine und Verband

Aug
28

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt präsentiert Weltrekordversuch auf Vegan-Vegetarischem Sommerfest

Der vegan lebende Kraftsportler Patrik Baboumian wird versuchen, eine Eisen- und Stahlkonstruktion, eine sogenannte Yoke, mit einem Gesamtgewicht von 550 kg über eine Strecke von 10 m auf seinem Rücken zu tragen. Baboumian, der bereits im Jahr 2011 den Titel „stärkster Mann Deutschlands“ errang, wird, falls sein Versuch gelingt, einen Weltrekord aus dem Jahr 2009 überbieten. Seit der langjährige V

„Wir unterstützen diesen Weltrekordversuch, um zu zeigen, dass eine pflanzenbasierte Ernährung nicht nur eine ethisch sinnvolle Entscheidung ist, sondern darüber hinaus auch förderlich für Fitness, Stärke und sportliche Leistungen sein kann“, so Mahi Klosterhalfen, geschäftsführender Vorstand der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt.

Der Weltrekordversuch ist ein Höhepunkt des vielfältigen Programms, das die über 10.000 großen und kleinen Besucher am sechsten Vegan-Vegetarischen Sommerfest zwischen 10 und 21 Uhr auf dem Alexanderplatz erwartet. 70 Verkaufs- und Infostände bieten vegane Leckereien, Mode, tierversuchsfreie Kosmetik, Informationsmaterial und die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

„Wir laden alle Interessierten und gerade auch Neugierige, die noch nicht mit Veggie-Themen in Berührung gekommen sind, ganz herzlich ein, vorbeizukommen und mitzufeiern“, betont Klosterhalfen.

Was: Weltrekordversuch von Patrik Baboumian
Wann: Samstag, 31.08.2013, 12:30 bis 13:00 Uhr
Interviews: Samstag, 31.08.2013, 13:00 Uhr
Wo: Alexanderplatz, 10178 Berlin
Ansprechpartner vor Ort: Mahi Klosterhalfen, 0178 – 46 46 244

Das Vegan-Vegetarische Sommerfest wird vom Tierrechtsbündnis Berlin-Vegan, der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt und dem Vegetarierbund Deutschland organisiert. Mehr erfahren Sie unter http://vegan-vegetarisches-sommerfest.de/

Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt setzt sich seit dem Jahr 2000 gegen die industrialisierte Massentierhaltung und für die Verbreitung der vegetarisch/veganen Ernährung ein. Mehr erfahren Sie auf http://albert-schweitzer-stiftung.de/

Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt wurde im Jahr 2000 von Rechtsanwalt Wolfgang Schindler als politisch und weltanschaulich ungebundene Tierschutzorganisation gegründet. Ihren Namen erhielt die Stiftung von Rhena Schweitzer, der Tochter Albert Schweitzers.
Die Aufgabe der Stiftung ist es, möglichst viel Leid zu lindern. Deshalb setzt sie sich vor allem für die sogenannten »Nutztiere« ein. Mit 60 Milliarden Tieren, die jedes Jahr unter meist unvorstellbaren Bedingungen kostenoptimiert gemästet und getötet werden, ist das Engagement für diese Tiere die wohl größte Tierschutz-Aufgabe, der man sich stellen kann.
Die Stiftung wirkt darauf hin, Haltungsbedingungen zu verbessern sowie die Überzüchtung (Qualzucht) der Tiere zurückzufahren. Außerdem stärkt die Stiftung die vegetarische und vegane Idee als konsequenteste Form des Tierschutzes.

Kontakt:
Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Mahi Klosterhalfen
Reinhardtstraße 3
10117 Berlin
030 – 400 54 68 54
presse@albert-schweitzer-stiftung.de
http://albert-schweitzer-stiftung.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»